PAUL Wärmerückgewinnung baut an

veröffentlicht am 25. April 2016 09:00 Uhr

Unsere stetige Weiterentwicklung, insbesondere im Geschäftsbereich Wärmetauscher, hat uns dazu veranlasst, unsere Produktionsfläche zu erweitern.

Das PAUL Produktportfolio umfasst, neben zentralen und dezentralen Lüftungsgeräten, gegenwärtig über 300 Wärmetauschertypen in variablen Bauhöhen.

Unser Ziel beim Bau der neuen Produktionshalle mit einer Investitionssumme von 2,5 Millionen Euro war es, die Produktionsfläche zu verdoppeln und unsere Logistikprozesse zu optimieren. Als Anbieter von Komponenten für Passiv- und Niedrigenergiehäuser ist es für uns selbstverständlich, einen umweltfreundlichen Neubau zu realisieren. Aus diesem Grund erfüllt auch unser Anbau den Niedrigenergiestandard.

Die neue Halle bietet auf einer Fläche von 2400 Quadratmetern Platz für die Fertigung und für unsere Logistik. Ziel der gemeinsamen Nutzung ist es, den Materialfluss effizienter zu gestalten.

Mit der Erweiterung unserer Produktionsfläche wurde auch die Außenanlage vergrößert. Über 20 weitere Parkplätze konnten für die Mitarbeiter geschaffen werden. Zudem wurden für die Logistik zwei Ladezonen integriert. Zum einen für LKW-Anlieferungen und zum anderen für Kleintransporter. Damit soll die Verladung vereinfacht und das Supply Chain Management kontinuierlich verbessert werden.

Derzeitig beziehen unsere Mitarbeiter der Abteilungen Fertigung/Logistik, Qualitätsmanagement und Einkauf die neuen Büroräume. Etwa 2/3 der Fertigung und die gesamte Logistik wird bis Ende Mai in den Anbau umziehen. Auch die Außenarbeiten werden bis Ende des Monats abgeschlossen sein.

Die Freie Presse berichtete am 20. April 2016 über unsere Standortvergrößerung. Den Download für den Artikel finden Sie hier:

Artikel in der Freien Presse "Produktionsfläche verdoppelt"