German Design Award für PAUL Produkt

veröffentlicht am 26. Oktober 2015 10:00 Uhr

Mit der bereits zweiten renommierten Auszeichnung nach dem Plus X Award 2014 wird erneut die besonders gelungene Lösung des Komfortlüftungsgerätes unterstrichen.

 

Weiter Informationen zum Produkt finden Sie auf der CLIMOS-Webseite

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rates für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

Der Wettbewerb stellt höchste Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: Durch das einzigartige Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen. Die Jury des German Design Award 2016 setzt sich aus Designkennern unterschiedlichster Fachrichtungen zusammen. Diese kommen aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie und sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten.

Das Zentralgerät für die Komfortwohnraumlüftung PAUL CLIMOS F 200 erhielt den Preis mit dem Prädikat Special Mention.  Damit  werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist – eine Auszeichnung, die das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert.

Bereits 2014 wurde das Lüftungsgerät von der internationalen Fachjury des Plus X Award in den Kategorien Innovation, Funktionalität und Ökologie sowie als Bestes Produkt des Jahres ausgezeichnet.
Das Entwicklungs- und Gestaltungskonzept des CLIMOS F 200 mit integriertem Defroster und se-rienmäßigem Feuchtewärmetauscher zeichnet sich durch ein servicefreundliches Konstruktionsprinzip aus. Eine Besonderheit ist der vollständige Verzicht auf den Anschluss für den Kondensatablauf, wodurch das Lüftungsgerät in fast jeder Lage montierbar und somit besonders für schwierige Einbausituationen ideal geeignet ist. Mit einem verhältnismäßig geringen Gewicht von 25 kg und einer Einbauhöhe von nur 25 cm in der waagerecht deckenhängenden Montage lässt es sich zudem hervorragend für Renovierungsprojekte einsetzen.